Trendbericht Herbst / Winter 2016

Ruhige, harmonisierende, aber auch erdig beerige Farben bestimmen das Farbbild der Herbst/Winter Saison 2016/17.


SOFT SHADES:

 

Milchigwarme Taupe-Nuancen und kalkig rauchige Töne, wie Smokey Grey und Grafit Marmor verbinden sich mit gealtertem Rosenholz zu einer vollendeten Symbiose. Haptische Oberflächen spielen eine bedeutende Rolle. Besonders beim softigen Stretchvelours mit Diamantschliff oder bei Velourslederoptiken entfaltet sich
dieses Farbthema überzeugend.


BOHEMIAN TRAVELLER:


Der 70er Trend ist im Hier und Jetzt angekommen. Dieses Thema wird clean und modern interpretiert, so dass ein zeitgemäßer Auftritt
entsteht. Warme Cognac- und Khakitöne werden mit klassischem Dunkelblau neu angerichtet. Hochelastischer Pimacottonstretch mit Cashmere-touch sowie Satinstretch mit seidigem Griff prägen den progressiven Look.

 

 

DARK ROMANCE:


Dunkle, intensive Brombeertöne in Kombination mit Schwarz und Anthra sorgen für ein opulent mystisches Spannungsfeld. Innovation
entsteht über gecoatete Oberflächen in ledriger oder metallischer Optik. Technische Gewebe zeigen sich im Materialmix mit Veloursleder. Daneben spielt eine hochwertige Jersey-Stretchware in edler, wertiger Optik eine wichtige Rolle.


BLUE HOURS:

 

Denim in all seiner Vielfalt ist wieder ein starkes Thema. Die Palette reicht von hochelastischen Powerstretchdenims für Skinny Formen mit Shape Charakter, soft gewaschenem Jogg Denim bis Never Fade Denim in gepflegter Optik. Das größte Jeans-Highlight der Kollektion ist ein sogenannter 360° Denim. Die extreme Dehnbarkeit in wirklich alle Richtungen bietet einen noch nie da gewesenen Komfort.